logo-schrift-drk
blockHeaderEditIcon

DRK - Zentren für Gesundheit und Familie

slider-aktuelles
blockHeaderEditIcon
ueberschrift-cc
blockHeaderEditIcon

Neuigkeiten aus den DRK-Zentren für Gesundheit und Familie

DEFAULT : Jubiläum DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie Pellworm
03.06.2021 12:07 ( 913 x gelesen )

25 Jahre Ort der Erholung, Entschleunigung und Gesundheit für Familien

Am 6. Juni feiert das Dr. Gabriele Akkerman-Haus auf Pellworm sein 25-jähriges Bestehen

Eine Insel für Familiengesundheit auf der Insel Pellworm – so könnte man das Dr. Gabriele Akkerman-Haus beschreiben. Seit 25 Jahren bietet das DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie erholungsbedürftigen Müttern mit ihren Kindern eine Auszeit vom oft hektischen Alltag zwischen Familie, Beruf, Kita, Schule und zahlreichen anderen Verpflichtungen.

Am 6. Juni 1996, einem Donnerstag, reisten zum ersten Mal Frauen mit ihren Kindern zur Mutter-Kind-Kur auf Pellworm an und wurden von den Mitarbeitenden der Mutter-Kind-Kurklinik des Deutschen Roten Kreuzes herzlich begrüßt.

Lesen Sie im Folgenden den ganzen Bericht...



Die offizielle Eröffnungsfeier mit Repräsentanten der Politik und des Landesverbandes des DRK Schleswig-Holstein erfolgte am 23. September 1996 mit 60 geladenen Gästen. Die Pellwormer Trachtentanzgruppe, die Feuerwehrkapelle sowie eine musikalische Schüler AG flankierten die Feier mit nordfriesischem Flair. Die damaligen Kurkinder gaben, als kleine Gespenster verkleidet, dem festlichen Akt einen charmanten Akzent.

Seither ist das DRK in Schleswig-Holstein mit der Mutter-Kind-Einrichtung der größte Arbeitgeber auf der Insel und versorgt in Kooperation mit dem Kurmittelhaus und weiteren Einrichtungen der Gemeinde pro Jahr mehr als 500 Familien aus ganz Deutschland.

Von Anfang an wurden die Mutter-Kind-Kuren nach den Richtlinien des Müttergenesungswerkes mit ganzheitlich orientierten Therapien durchgeführt. Dazu zählen neben der medizinischen Betreuung vielfältige sporttherapeutische Angebote, Ernährungsberatung, gesundheitsfürsorgliche Schulungen und begleitende Gespräche. Die Kinder werden während der Therapiezeiten der Mütter pädagogisch betreut. Inklusion und Gleichstellung sind dabei selbstverständlich gelebte Werte.

Im Laufe der Zeit hat sich aber auch einiges verändert: Schon zu Beginn des Jahres 1997 verkürzte sich die Kurzeit aufgrund neuer gesundheitsrechtlicher Vorgaben auf 3 Wochen. Seit dem Jahre 2002 gilt der gesetzlich geregelte Anspruch auf eine stationäre Vorsorgemaßnahme auch für Väter. Dem sich wandelnden Rollenverständnis und Familienbild unserer Gesellschaft wurde damit Rechnung getragen.

Anlässlich der 10 Jahresfeier erhielt das Haus seinen heutigen Namen: DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie Dr. Gabriele-Akkerman-Haus. Der Name dient der Bewahrung des Andenkens an die Inselärztin und ihrem hohen Engagement für Pellwormer Familien. Die zu diesem Anlass geehrten Mitarbeiterinnen der ersten Stunde sind auch heute noch Teil des Teams. Gemeinsam mit den weiteren und größtenteils ebenfalls langjährigen Mitarbeitenden und Unterstützern von der Insel schaffen sie einen Raum der Fürsorge und der Erholung für Mütter, Väter und ihre Kinder und tragen den Geist des Hauses mit.

Gerade in den jetzigen Zeiten der Pandemie wird deutlich, wie wichtig es ist, Familien gezielt zu unterstützen. Jeder, der Familie lebt, weiß wie anstrengend es sein kann, alle Bedürfnisse von Kindern, Partnern, Großeltern, Arbeitsstelle und Haushalt unter einen Hut zu bringen, ohne sich selbst dabei zu vergessen. In dieser Situation kann in einer Mutter-/Vater-Kind-Kur der nötige Abstand gewonnen werden, um eigene gesundheitsrelevante Verhaltensweisen zu überdenken und andere Wege zu erproben, die dann der ganzen Familie zu Gute kommen. Einblicke in den Kuralltag im Dr. Gabriele Akkerman-Haus gibt der Imagefilm unter mutter-vater-kind-kur.org.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
abo-newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter abonnieren

block-beratung-reservierung
blockHeaderEditIcon
Beratung & Reservierung

Unsere Beratungsstelle der DRK-Kur und Reha gGmbH in Kiel

  • berät Sie bei der Auswahl der geeigneten Klinik
  • unterstützt Sie bei der Beantragung Ihrer Kur
  • beantwortet gern Ihre Fragen zur Mutter-/Vater-Kind-Kur

Susann Döring-Knutzen & Maren Claussen

belegungsdisposition-zgf@drk-sh.de

Telefonsprechzeiten

Mo - Do von 9 - 12 Uhr und 13.30 - 16 Uhr / Fr von 9 - 13 Uhr

0431 / 5707-530  oder 04522 / 804-250

          Free 0800 / 664 56 91

 

mobile-menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.
*