logo-schrift-drk
blockHeaderEditIcon

DRK - Zentren für Gesundheit und Familie

slider-aktuelles
blockHeaderEditIcon
ueberschrift-cc
blockHeaderEditIcon

Neuigkeiten aus den DRK-Zentren für Gesundheit und Familie

DEFAULT : Jubiläumsfilm Mutter-Kind-Kuren Müttergenesungswerk
21.01.2021 10:25 ( 558 x gelesen )

Jubiläumsfilm des MGW

Neues Video gibt Einblicke in Mutter-Kind-Kuren im Müttergenesungswerk 

Am 25.Januar vor 140 Jahren wurde Elly Heuss-Knapp geboren: erste „First Lady“ der neugegründeten Bundesrepublik Deutschland, Visionärin und Gründerin des Müttergenesungswerks (MGW). Auf der Homepage des MGW zeigt nun ein neuer Film des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Arbeit des MGW und seiner angeschlossenen Kliniken sowie die langanhaltende positive Wirkung der Kurmaßnahmen für Mütter, Väter und pflegende Angehörige. Es ist ein Geburtstagsgeschenk des Ministeriums zum Jubiläum der Stiftung.

Hier geht es zum Jubliäumsfilm.

Mutter-/ Vater-Kind-Kuren hautnah

Die Filme der DRK-Zentren für Gesundheit und Familie geben Ihnen ebenfalls Einblick in das Kurgeschehen und die positiven Effekte von Mutter-/ Vater-Kind-Kuren. Hier können Sie die Filme im Youtube-Kanal des DRK ansehen.

Film Elly Heuss-Knapp-Haus Plön

Film Dr. Gabriele Akkerman-Haus Pellworm

Film Alma Münster-Haus Amrum



Müttergenesungswerk heute

Elly Heuss-Knapp gründete 1950 das MGW als Stiftung und Spendenorganisation für die Gesundheit von Müttern. Dabei gelang es ihr, die Frauenorganisationen der fünf großen Wohlfahrtsverbände unter einem Dach zusammenzuführen. Ein modernes Vernetzungsprojekt mit dem Ziel, das Werk mit Spenden zu finanzieren und Mütterkuren gesetzlich zu verankern. Die Erfolgsgeschichte des MGW basiert auf dieser Glanzleistung. Seit mehr als 70 Jahren setzt sich das Müttergenesungswerk für Mütter – und heute auch für Väter und pflegende Angehörige – ein, sammelt Spenden, kämpft für bessere Rahmenbedingungen und leistet Aufklärungsarbeit. Es ist der politischen Arbeit des MGW zu verdanken, dass Kuren für Mütter und Väter als medizinische Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahmen gesetzlich verankert wurden. Die Aktualität ist ungebrochen. Rund 50.000 Mütter, über 2.000 Väter und mehr als 70.000 Kinder kommen jährlich in die über 70 Kurkliniken im MGW und erleben ganzheitliche und gendersensible Kuren, die nachhaltig wirken. Über 1000 Beratungsstellen sichern Hilfe beim Antragsverfahren für eine Kur, Vorbereitung und Nachsorge. Die Frau des Bundespräsidenten ist seit Elly Heuss-Knapp traditionell Schirmherrin der Stiftung.

 

Müttergenesungswerk im Film

Das Müttergenesungswerk ist einzigartig und Trendsetterin für diese Kurmaßnahmen. Von den Vorteilen und der langanhaltenden Wirkung einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme für Mütter, Väter oder pflegende Angehörige im Müttergenesungswerk kann man sich jetzt in einem Video des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend überzeugen. Es ist ein Geburtstagsgeschenk des Ministeriums zum Jubiläum der Stiftung.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
abo-newsletter
blockHeaderEditIcon
Newsletter abonnieren

block-beratung-reservierung
blockHeaderEditIcon
Beratung & Reservierung

Unsere Beratungsstelle der DRK-Kur und Reha gGmbH in Kiel

  • berät Sie bei der Auswahl der geeigneten Klinik
  • unterstützt Sie bei der Beantragung Ihrer Kur
  • beantwortet gern Ihre Fragen zur Mutter-/Vater-Kind-Kur

Susann Döring-Knutzen & Maren Claussen

belegungsdisposition-zgf@drk-sh.de

Telefonsprechzeiten

Mo - Do von 9 - 12 Uhr und 13.30 - 16 Uhr / Fr von 9 - 13 Uhr

0431 / 5707-530  oder 04522 / 804-250

          Free 0800 / 664 56 91

 

mobile-menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.
*