*
logo-schrift-drk
blockHeaderEditIcon

DRK - Zentren für Gesundheit und Familie

slider-kurbesonder
blockHeaderEditIcon

Schritte zur Kur

Machen Sie den ersten Schritt und kontaktieren Sie uns bei allen Fragen rund um Ihre Kur. Beratung & Reservierung. Eine gute Vorbereitung ist nicht nur für den erfolgreichen Kurantrag wichtig, sondern auch, damit Sie in der Kur die erwünschten gesundheitlichen Erfolge erzielen, Ihr Wohlbefinden stärken und neue Impulse in den Alltag mitnehmen können.

Schritt 1: Ärztliche Atteste einholen >>

Mutter bzw. Vater und Kinder – also alle Personen, die an der Kur teilnehmen möchten – benötigen ein eigenes ärztliches Attest. Daher führt Sie der erste Weg zu Ihrem Hausarzt. Nachdem Sie Ihre Beschwerden, Belastungsfaktoren und Gesundheitsstörungen besprochen haben, stellt Ihr Arzt ein Attest für Sie aus, aus dem die Notwendigkeit einer Mutter- oder Vater-Kind-Vorsorgemaßnahme nach § 24 SGB V hervorgeht.

Die erforderlichen Attest-Formulare können Sie hier ausdrucken.

• Ärztliches Attest Mutter-Vater

• Ärztliches Attest Kind

• MGW-Infoblatt für Ärzte und Ärztinnen

Atteste für die Mutter bzw. den Vater füllt der Hausarzt aus. Atteste für die Kinder werden vom Kinderarzt ausgefüllt. Sind die Kinder beim Hausarzt in Behandlung, kann dieser das Attest ausstellen. Begleitkinder benötigen ebenfalls ein Attest aus dem hervorgeht, dass eine Trennung für die Dauer der stationären Kur nicht zumutbar ist. Sind oder waren Sie und/ oder Ihr Kind bei weiteren Fachärzten in Behandlung, lassen Sie sich von diesen ebenfalls formlose Atteste erstellen.

Schritt 2: Kurantrag stellen >>

Ihr Attest füllen Sie zusammen mit dem behandelnden Arzt aus. Für jedes behandlungsbedürftige Kind muss ebenfalls ein eigenes Attest ausgefüllt werden.

Die erforderlichen Attest-Formulare können Sie hier ausdrucken.

• Ärztliches Attest Mutter-Vater

• Ärztliches Attest Kind

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit in einem separaten Selbstauskunftsbogen Ihre persönliche Belastungssituation und Ihre gesundheitlichen Beschwerden mit eigenen Worten zu schildern. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die Abgabe der Selbstauskunft freiwillig erfolgen kann. Sie dient der Krankenkasse aber als zusätzliche Entscheidungshilfe.

Die Formulare können Sie hier ausdrucken.

• Selbstauskunftsbogen Kind

• Selbstauskunftsbogen Mutter-Vater

Alle Unterlagen können Sie direkt in einem verschlossenen Umschlag an Ihre Krankenkasse weiterleiten. Auf Wunsch unterstützen wir Sie hierbei ebenso wie bei der Auswahl einer geeigneten Kurklinik - wenden Sie sich dazu gern an unsere Beratungs- und Vermittlungsstelle. Nutzen Sie Ihr Wunsch- und Wahlrecht!

Schritt 3: Terminabsprache >>

Sobald die Genehmigung Ihrer Krankenkasse vorliegt, stimmen wir mit Ihnen den Anreisetermin ab.

Ihr Kurantrag wurde abgelehnt?

Bei einer Ablehnung Ihres Antrages von der zuständigen Krankenkasse unterstützen wir Sie auf Wunsch im Widerspruchsverfahren, das in vielen Fällen doch noch zur Bewilligung der stationären Maßnahme führen kann. Es empfiehlt sich für diesen Fall, dass Sie vor Versenden Ihrer Kurunterlagen Kopien fertigen.

Schritt 4: Koffer packen >>

Ihre Kurmaßnahme ist bewilligt, Ihr Anreisetermin steht, nun kann es losgehen… Allein die Koffer wollen noch gepackt werden: Notwendige Medikamente, wetterfeste Kleidung und das Lieblings-Kuscheltier sind unverzichtbare Reisebegleiter, die unbedingt mit müssen…

Nachdem wir Ihren Kurtermin abgestimmt haben, erhalten Sie unser Einladungsschreiben, dem eine Packliste als kleine Gedankenstütze für die wichtigsten Dinge beiliegt.

schnellkontakt
blockHeaderEditIcon

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gern!
 

block-quali
blockHeaderEditIcon

DRK-Zentren für Gesundheit und Familie
block-quali-2
blockHeaderEditIcon
Unser Qualitätsversprechen

… lösen wir in der täglichen Arbeit mit unseren großen und kleinen PatientInnen ein.

Die DRK-Zentren für Gesundheit und Familie sind

  • Vorsorgeeinrichtungen nach § 24 SGB V, Versorgungsvertrag nach § 111a
  • anerkannte Einrichtungen des Müttergenesungswerkes (MGW)
  • zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Mehr zu unserem Qualitätsmanagement

block-beratung-reservierung
blockHeaderEditIcon
Beratung & Reservierung

Unsere Beratungsstelle der DRK-Kur und Reha gGmbH in Kiel

  • berät Sie bei der Auswahl der geeigneten Klinik
  • unterstützt Sie bei der Beantragung Ihrer Kur
  • beantwortet gern Ihre Fragen zur Mutter-/Vater-Kind-Kur

Ihre Ansprechpartnerin: Susann Döring

susann.doering@drk-sh.de

0431 / 5707-530  I  Free 0800 / 664 56 91

mobile-menu
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.